Shitfting Territories, 2021

Camera Obscura, Heliogravure

Zerkall, Römerturm alt Bern, 250g/m2

46 x 34 cm (17,5 x 14 cm)

Traditionell bildet das Medium der Fotografie die Wirklichkeit ab. Es dokumentiert einen bestimmten Zeitpunkt, einen bestimmten Zustand. Im Gegensatz dazu stehen die Heliogravuren der Serie ‚shifting territories‘. Mit dem bewussten Spiel von Realität und Fiktion möchte ich Aufmerksamkeit auf das klimabedingte Verschwinden unserer Eislandschaft lenken. Die gezeigten Landschaften, die dem Betrachter zunächst real erscheinen, halten bei intensiverer Betrachtung, nicht als solche stand. ‚Shifting Territories‘ ist ein Memento für einen Prozess, der unaufhaltsam zu sein scheint, aber gleichzeitig mit aller Kraft verhindert werden muss.