Kleines Greenhorn, 2020

Lithographie

Long Fibred Cotton Rag, 320 g/m2

Blattmasse ca. 30 x 20 cm

Lithographische transformation von gesammelten Steinfragmenten aus den Schweizer Alpen. Sie symbolisieren die Zerbrechlichkeit der Natur und das fragile Ökosystem, in dem wir uns befinden. ,Kleines Greenhorn‘ - eine Auseinandersetzung mit dem Verhalten der Menschen gegenüber der Natur.

,Green‘ heißt grün und unter ,horn‘ ist Fühlhorn gemeint. Ein Greenhorn ist demnach ein Mensch, der noch grün, also neu und unerfahren im Land ist und seine Fühlhörner behutsam ausstrecken muss, wenn er sich nicht der Gefahr aussetzen will, unliebsam anzustoßen. „Ein Greenhorn macht im Wilden Westen ein so starkes Lagerfeuer, dass es baumhoch emporlodert, und wundert sich dann, wenn er von den Indianern entdeckt und erschossen worden ist, darüber, dass sie ihn haben finden können.“ („Winnetou I“ Band 7 der Gesammelten Werke Karl Mays)